Religion

Tom Cruise: Ein deutscher Widerstandskämpfer

Irre, der Schauspieler Tom Cruise, der in einem Stauffenberg-Film den Hitler-Attentäter spielen soll, wird selbst zum Widerstandskämpfer.

Reihenweise hagelt es Absagen für Drehgenehmigungen an den Originalschauplätzen. Von kleinen Abgeordneten bis zu entscheidungsgewaltigen Ministern sind sich alle einig: Ein Scientologe, Tom Cruise bekennt sich dazu, darf diese Rolle nicht spielen.

Endlich: Kreationismus als Biologie

Wieder mal schafft es die Politik mich zu überraschen. Ich dachte bisher, daß es noch niveauloser nicht ginge. Es geht ...

Heute ist in der F.A.Z. folgender Artikel zu finden: " Wolff will Schöpfungslehre im Biologieunterricht - Hessens Kultusministerin: Evolutionstheorie in erstaunlicher Übereinstimmung mit der Bibel."

Zitat Anfang:

Religion und Kindesmißbrauch

Im "Humanistischen Pressedienst" gibt es einen Artikel über "Religion und Kindesmissbrauch". Ein heißes Thema. Es sagt ja wirklich einiges über die moderne Gesellschaft aus, daß Religionen Kinder schon im zartesten Alter geistig vergewaltigen dürfen - und dies der Normalzustand ist. Na ja, Gehirnwäsche funktioniert eben nur, wenn man früh genug damit anfängt. Hier ein Auszug aus dem Artikel:

Sekten und Fundamentalismus-Check

Wenn man in der bundesrepublikanischen Gesellschaft eine Gruppe Menschen ächten will gibt es ein unfehlbares Mittel: Man bezeichnet diese Gruppe als Sekte, wahlweise: Jugend-, Psycho- oder Satanisten-Sekte. Sobald die Massenmedien diese Bezeichnung übernommen haben und veröffentlichen, ist das Spiel gelaufen. Von Stund an bekommen die Mitglieder dieser Gruppe keinen Arbeitsplatz und kein Bankkonto mehr, haben Prozesse schon vor dem ersten Prozeßtag verloren und sind Freiwild für jeden durchgedrehten Journalisten.

Tue was du willst!

Auf der Homepage der Giordano Bruno Stiftung (Stiftung zur Förderung des evolutionären Humanismus) ist zu lesen: "Wir leben in einer Zeit der Ungleichzeitigkeit: Während wir technologisch im 21. Jahrhundert stehen, sind unsere Weltbilder mehrheitlich noch von Jahrtausende alten Legenden geprägt. Diese Kombination von höchstem technischen Know-how und naivstem Kinderglauben könnte auf Dauer fatale Konsequenzen für unsere Spezies haben.

Erbärmlich

In der FAZ steht heute ein Beitrag von Kardinal Schönborn: "Gnade! Vergebung! Verzeihen!" Wir lesen:

"Echte Schuldeinsicht wird erst im Raum der Gnade möglich. In einer gnadenlosen Welt ist das Eingestehen von Schuld unmöglich, ja tödlich. Schuld einzusehen ohne die Perspektive der Gnade ist nicht lebbar. Es führt zur Verzweiflung und zum Selbstmord - wie bei Lady Macbeth. Die Gnade ist umsonst, aber nicht billig. Sie ist ein reines Geschenk, aber erfordert ein bereites Herz."

Seiten

Subscribe to RSS - Religion