Brei oder nicht Brei?

Haben Sie sich die Autos auf den deutschen Straßen mal angesehen? Was mir auffiel ... nichts. Da gibt es nichts was auffallen kann, Einheitsbrei: Fetter Arsch, glatte Schauze und irgendwas dazwischen.

Zwei Ausnahmen, die aus der Masse herausragen:

  • Audi mit der gefräßigen Machoschnauze, selten etwas häßlicheres gesehen
  • Das neue Mercedes-Coupe, bezwingende Eleganz.

Irgendwie paßt das zu den Deutschen. Eine nichtssagende Aldi-plündernde Masse - ganz lieber - Menschen umrahmt von Machoschnauzen a la Grass, Sloterdijk oder Walser (das ist natürlich nur meine persönliche Meinung) und Eleganz - die aber nur findet, wer sorgfältig sucht.

Eleganz stellt sich nicht in den Massenmedien zur Schau. Wer Glück hat kennt dennoch einige Menschen vor deren Eleganz der Atem stockt - und dann ganz leicht und heiter wird.

Mögen Sie mit solchen Menschen gesegnet sein.

Kommentare

Ich bevorzuge daher Autos älterer Jahrgänge. Vor gut zwanzig Jahren hatten die Autos, obwohl damals schon Massenware, ein eigenes individuelles Profil. Selbst beim jeweiligen Automobilkonzernen gab es unterschiedliche Gesichter in den Modellreihen.

Ja und es wurde noch auf Kanten, Ecken und Falten im Blechkleid Wert gelegt und Chrom und Glanz. (schwelg).

Ja elegant und schön waren sie die guten alten Droschken.

Da wusste man noch, warum man aus "Freude am Fahren", ein bestimmtes Modell fuhr.

Drum fahre ich bis das der TüV uns scheidet, meinen, bald zwanzig Jahre alten Wagen.

Möge uns allen der heilige Octan wohlgesonnen sein. :-)

Dhaharana

Da kann ich nicht mithalten. Mein Mercedes 420 SE ist erst Jahrgang 1992 - also viel jünger als deine Altersschönheit - und bestens scheckheftgepflegt. No Prob mit TÜV und hält hoffentlich noch 20 Jahre.

Ja aber der ist auch sehr elegant. Das wahr von Mercedes noch eine der schönen Limos. Ich hatte auch mal einen 420 SE. Gut stabil und richtig durstig, war mir damals aber recht egal. Hauptsache ein richtiges Auto zu fahren und sicher noch obendrein.

Und s o l i d e ; Du wirst Ihn noch länger fahren können als zwanzig Jahre. Der ist noch gute Wertarbeit, was man von den heutigen Plastikmonstern nicht gerade sagen kann. So werden heute in die meisten Konsumkisten Sollbruchstellen eingebaut. Schade, wo bleibt denn da der automile Enthusiasmus ?

Drum pflegen wir unsere alten Wagen, denn das sind noch dankbare Autos.