Von statischen Positionen zum Change-Management

In der modernen Gesellschaft gibt es eine Vielzahl leidenschaftlich vertretener Positionen - und alle sind reine Wahrheit. Da ist die säkulare, sozialistische und relativistische Linke. Da ist die religiöse, traditionalistische und fundamentalistische Rechte. Dazwischen rangieren Liberale, Feministen, Ökologisten, Christen u.ä.. Alles alteuropäische Weltanschauungen, die jede für sich die alleinige Wahrheit gepachtet haben.

Sie suchen die Lösungen für Morgen in Illusionen von gestern.

Thelema lehnt alle zeitlos-statischen Wahrheits-Positionen ab. Insbesondere verweigern wir Unterscheidungen wie Wahr-Falsch und Schein-Wirklickeit. Wir sind weder säkular noch religiös, weder sozialistisch noch traditionalistisch, weder relativistisch noch fundamentalistisch noch irgendwo dazwischen. Wir erlauben uns, die Welt anders zu sehen. Das Wort unseres Lebens ist Thelema: Tue was du willst und Erfolg ist dein Beweis!

Wir vertreten keine zeitlos-statischen Positionen. Wir kennen weder Wahr noch Falsch. Wir sind weltanschauungsfrei. Wir verweigern zwanghafte Positionsstreitereien.

Thelema ist nicht Position, sondern Operation, Ereignis in der Zeit, Prozess. Thelema ist die Mutation von Wahrheit in Veränderung: Change-Management.

Wir surfen und zappen das Leben ...
... wahrheitslos ...
... nach unserem Willen ...
... in spielerischer Heiligkeit!