Weblogs

Wie geht es weiter mit mde-net.de?

Eine Frage, die mir in den letzten Wochen häufiger gestellt wurde: "Wie geht es weiter mit mde-net.de?" Der Anlass für diese Frage ist leicht zu sehen: Es gibt einige fleißige Blogger und Kommentatoren, aber MDE erstellt seit einigen Monaten kaum noch neue Inhalte.

Der Grund ist ganz simpel: Ich bin mit der Effizienz der Site nicht zufrieden. Sie erzeugt zu wenig Resonanz. Das ist den Aufwand nicht Wert. Also: irgend etwas muss geändert werden. Aber was?

Neuer Blogger

Nach AgapeIX und Dhaharana darf ich Punxatan als neuen Blogger auf mde-net begrüßen.


Punxatan ist derjenige ganz links am Bildrand -
mit Brille und Kaffeetasse neben dem Brett

Ich denke, daß wir viele interessante, intelligente und lebendige Beiträge von ihm bekommen werden. Vielleicht stellt er sich ja in seinem ersten Beitrag ein wenig vor (hint, hint) :-)    

Feintuning auf mde-net

In den letzten beiden Wochen habe ich die Inhalte dieser Site ein wenig vernachlässigt: Keine neuen Texte, keine neuen Blogeinträge. Grund: Feintuning.

Ich habe sehr viel am Script, an den Innereien der Site und am CSS gebastelt. Wer auf Feinheiten achtet, dem werden einige funktionale und optische Änderungen aufgefallen sein.

Es geht also weiter, aber neue Texte werden noch ein wenig warten müssen :-(


Thelema-Society Sommerfest 2007

Vom 16. - 19. August findet in Bergen/Dumme das diesjährige Sommerfest der Thelema-Society statt. Ich versüße mir schon seit einigen Jahren den August durch die Teilnahme an diesem Fest oder vielleicht besser Festival.

Es fanden in den vergangenen Jahren sehr viele interessante Veranstaltungen statt, von Vorträgen über Musik bis zu Handwerk und Kunst, Trommeln, Tanzen und abends bis tief in die Nacht ellenlange Gespräche mit Menschen, die man nirgendwoanders trifft.

Robert Heinlein

Am 07.07. 2007 wäre Robert Heinlein 100 Jahre alt geworden. Heinlein war der Science-Fiction Autor, den ich in meiner Jugend nur so verschlungen habe. In den USA war Heinlein zeitweilig ein Kult-Autor, wurde dann mehr oder weniger vergessen - und heute erinnert man sich wieder an ihn als einen der großen amerikanischen Schriftsteller. Bei  angloamerikanischen Science-Fiction-Lesern ist Heinlein immer noch der beliebteste Science-Fiction-Autor der Welt.

Tom Cruise: Ein deutscher Widerstandskämpfer

Irre, der Schauspieler Tom Cruise, der in einem Stauffenberg-Film den Hitler-Attentäter spielen soll, wird selbst zum Widerstandskämpfer.

Reihenweise hagelt es Absagen für Drehgenehmigungen an den Originalschauplätzen. Von kleinen Abgeordneten bis zu entscheidungsgewaltigen Ministern sind sich alle einig: Ein Scientologe, Tom Cruise bekennt sich dazu, darf diese Rolle nicht spielen.

Seiten

Subscribe to RSS-Feeds