Die andere Art des Lebens: Thelema

  • Wir schaffen eine andere Sprache: Keine Wahrheiten, kein Glauben, kein Relativismus, sondern die konkrete Sprache des blühenden Lebens.
  • Wir schaffen eine andere Tradition: Keine toten Daten, sondern Biografien von Heroen, die zeigen, wie großartig Menschen sein können.
  • Wir schaffen eine andere Identität: Keine Gottessklaven. Der Mensch ist durch und durch göttlich - schöpferisch, neugierig, zärtlich und ekstatisch.
  • Wir schaffen eine andere Zukunft: Nicht die Verwaltung des Mangels, sondern die Fülle der von Menschen geschaffenen Welt.

Wir sind stolz darauf, Menschen zu sein.

Wie geht es weiter mit mde-net.de?

Eine Frage, die mir in den letzten Wochen häufiger gestellt wurde: "Wie geht es weiter mit mde-net.de?" Der Anlass für diese Frage ist leicht zu sehen: Es gibt einige fleißige Blogger und Kommentatoren, aber MDE erstellt seit einigen Monaten kaum noch neue Inhalte.

Der Grund ist ganz simpel: Ich bin mit der Effizienz der Site nicht zufrieden. Sie erzeugt zu wenig Resonanz. Das ist den Aufwand nicht Wert. Also: irgend etwas muss geändert werden. Aber was?

Der Untergang der "wahren Welt"

Die Killerunterscheidungen teilen die Welt in ein unerkennbares Jenseits und ein wahrnehmbares Diesseits. Ersteres wird "Wahrheit" oder "Sein", letzteres "Schein" oder "Erscheinung" genannt. Verweigert man die Teilnahme am Kampf der Killerunterscheidungen, sind Sein und Schein, die wahre und die scheinbare Welt - dasselbe. There is no difference.

Die formale Anzeige

Von MDE und TS-Nomaden

Einführung

Das Wort "formal" bedeutet, dass inhaltlich noch nichts vorgegeben ist, wohl aber in eine bestimmte Richtung gezeigt wird; daher das Wort "anzeigend": die Anzeige weist auf die faktische Existenz hin. Ich zitiere Gadamer, um diesen Sachverhalt darzustellen:

"Eine Anzeige hält sich immer in der Distanz des Zeigens, und das heißt wiederum, daß der andere, dem etwas gezeigt wird, selber sehen muß."

Neuer Blogger

Nach AgapeIX und Dhaharana darf ich Punxatan als neuen Blogger auf mde-net begrüßen.


Punxatan ist derjenige ganz links am Bildrand -
mit Brille und Kaffeetasse neben dem Brett

Ich denke, daß wir viele interessante, intelligente und lebendige Beiträge von ihm bekommen werden. Vielleicht stellt er sich ja in seinem ersten Beitrag ein wenig vor (hint, hint) :-)    

Feintuning auf mde-net

In den letzten beiden Wochen habe ich die Inhalte dieser Site ein wenig vernachlässigt: Keine neuen Texte, keine neuen Blogeinträge. Grund: Feintuning.

Ich habe sehr viel am Script, an den Innereien der Site und am CSS gebastelt. Wer auf Feinheiten achtet, dem werden einige funktionale und optische Änderungen aufgefallen sein.

Es geht also weiter, aber neue Texte werden noch ein wenig warten müssen :-(


Thelema-Society Sommerfest 2007

Vom 16. - 19. August findet in Bergen/Dumme das diesjährige Sommerfest der Thelema-Society statt. Ich versüße mir schon seit einigen Jahren den August durch die Teilnahme an diesem Fest oder vielleicht besser Festival.

Es fanden in den vergangenen Jahren sehr viele interessante Veranstaltungen statt, von Vorträgen über Musik bis zu Handwerk und Kunst, Trommeln, Tanzen und abends bis tief in die Nacht ellenlange Gespräche mit Menschen, die man nirgendwoanders trifft.

Robert Heinlein

Am 07.07. 2007 wäre Robert Heinlein 100 Jahre alt geworden. Heinlein war der Science-Fiction Autor, den ich in meiner Jugend nur so verschlungen habe. In den USA war Heinlein zeitweilig ein Kult-Autor, wurde dann mehr oder weniger vergessen - und heute erinnert man sich wieder an ihn als einen der großen amerikanischen Schriftsteller. Bei  angloamerikanischen Science-Fiction-Lesern ist Heinlein immer noch der beliebteste Science-Fiction-Autor der Welt.

Seiten

Subscribe to Michael D. Eschner RSS